Schokokuchen - Brownies - Muffins nach Sacher-Art - Bananen-Schoko-Kuchen


Gebackenes mit Schokolade

Brownies

  • 250 g dunkle Kuvertüre
  • 375 g Butter
  • 6 Eier
  • 250 g Zucker
  • 250 g Mehl, gesiebt
  • 260 g grob gehackte Walnüsse

Für die Glasur:

  • 500 g dunkle Kuvertüre
  • 250 ml Milch (3,5%)
  • 160 g Butter

Brownies Kuvertüre hacken und mit der Butter im Wasserbad auflösen. Blech mit Backpapier auslegen. Eier mit Zucker schaumig aufschlagen. Die Kuvertüre-Butter-Mischung unter Schlagen einlaufen lassen. Das Mehl vorsichtig unterheben und anschließend die gehackten Walnüsse unterziehen. Die Masse auf das mit Backpapier ausgelegte Blech streichen. Den Kuchen ca. 35 Minuten in Ofenmitte des auf 180°C vorgeheizten Backofen backen. Anschließend herausnehmen und auskühlen lassen.

Die feingehackte Kuvertüre für die Glasur in eine Schüssel geben. Milch und Butter aufkochen und über die Kuvertüre gießen. Mit einem Holzlöffel so lange rühren, bis sich die Kuvertüre aufgelöst hat. Masse über den Kuchen gießen und mit einer Palette gleichmäßig verteilen. Den Überzug in 2-3 Stunden fest werden lassen.

Hüftgold (Schokokuchen)

  • 200 g 70%ige Zartbitterschokolade
  • 200 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 200 g Mandeln
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 1 Vanillezucker
  • 1 Messerspitze Salz

Brownies Die Zartbitterschokolade mit der Butter im Wasserbad schmelzen. Mit den restlichen Zutaten vermengen und in eine Kuchenform füllen. Den Backofen auf 170 Grad vorheizen und den Kuchen ca. 35-40 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen und genießen.

Bananen-Schoko-Kuchen

  • 90 g Butter
  • 3 EL Honig
  • 3 EL gem. Mandeln
  • 3 zermanschte Bananen
  • 200 g Mandeln
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 1 Vanillezucker
  • 2 EL Kakao
  • 1 Vollei
  • 150 g Weizenvollkornmehl
  • 3 EL Schokoladenraspeln

Den Honig und die Butter in einer Schüssel schaumig schlagen. Die restlichen Zutaten bis auf das Mehl und das Backpulver hinzufügen und gut vermengen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und nach und nach unter die Masse rühren. Den Backofen auf 190 Grad vorheizen. Die Kuchenmasse in eine gefettete Kuchenform füllen und für ca. 50-55 Minuten backen.

Muffins nach Sacher-Art

  • 100 g Butter
  • 100g Zucker
  • 3 Eigelb
  • 100 g Bitterschokolade
  • 1000 g weiße Schokolade
  • 3 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Zucker
  • 800 g Mehl

Muffins 100 g Butter, 100g Zucker und 3 Eigelb vermengen und schaumig schlagen. Die Zartbitterschokolade im Wasserbad zum schmelzen bringen, etwas abkühlen lassen und unter die Butter-Zuckermischung rühren. Jetzt die weiße Schokolade klein würfeln und unter die Masse heben. Eiweiß mit Salz und 50 g Zucker steif aufschlagen und mit den 800g Mehl vorsichtig unterheben. Die fertige Masse in die gebutterten Förmchen füllen und für 18-20 Minuten bei 200 °C. im Ofen backen. Wer mag kann die fertigen, abgekühlten Muffins mit Schokoglasur überziehen

Schokoladenkuchenboden zum Beispiel für Obstkuchen

  • 100 g Puderzucker
  • 4 getrennte Eier
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 150 g zerlassene Blockschokolade
  • 1 Pck. Backpulver

Das Eigelb, Zucker, Vanillezucker und die zerlassene Blockschokolade in eine Schüssel geben und mit einem Rührgerät schaumig rühren. Mehl und Backpulver in die Masse sieben und unterrühren. Zum Schluss das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben.

Ein Backblech fetten und anschließend mit Mehl bestäuben. Den Schokoteig darauf streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 30-35 Minuten backen.

Wenn der Kuchenboden fertig ist nach Gusto mit Früchten belegen.

Schoko – Käse – Kuchen

  • 200 g Mehl
  • 100 g Margarine
  • 2 Eier
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Pck. Backpulver
  • 125 g Zucker
  • 500 g Frischkäse
  • 3 Eier
  • Vanille - Extrakt
  • 1 EL Rum
  • Schokopulver
  • 150 g Zucker
  • 3 EL Mehl

Aus dem Mehl, der Margarine, den Eiern, dem Zucker und dem Backpulver einen Mürbeteig herstellen. Ruhen lassen Anschließend die 3 Eier trennen, den Frischkäse mit Eigelb, Vanilleextrakt, Zucker, Mehl und Rum vermengen. Eischnee schlagen und vorsichtig unterheben.

Den Mürbteig in eine runde Backform geben, ausrollen und am Rand hocharbeiten. Ungefähr 2/3 der Masse einfüllen und das Restliche Drittel mit Schokopulver, Nutella oder flüssiger Schokolade vermischen und darauf streichen. Mit einer Gabel wie beim Marmorkuchen unterziehen. Den Backofen auf 170 °C. vorheizen und für 1 Stunde backen.

Schokoladen-Nuss-Kuchen

  • 200 g 70%ige Zartbitterschokolade
  • 200 g Haselnßsse ¾ fein, ¼ grob gehackt
  • 6 Eier getrennt
  • 200 g brauner Rohrzucker
  • 200 g Butter
  • 2 Esslöffel Rum
  • 1/2 Teelöffel Kardamom
  • 100 g Mehl
  • Salz

Schokolade hacken. Nüsse in der nicht gefetteten Pfanne unter Umrühren rösten, bis sie duften. Butter, Zucker , die Eigelbe schaumig rühren. Anschließend den Rum unter rühren dazugeben. Die gerösteten Nüsse, das gesiebte Mehl, Schokolade und Kardamom mischen und unterziehen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und unter den Teig heben. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen. In den nicht vorgeheizten Ofen schieben, auf 170Grad schalten und ca. 90 Minuten backen.

Heinerle (Weihnachtsplätzchen)

  • 250 g Palmfett (Kokosfett)
  • 250 g Zucker
  • 125 g Block-Schokolade
  • 4 Eier
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 20 Oblaten, eckig 122 x 202 mm
  • Salz

Das Palmfett in einem Topf bei geringer Temperatur schmelzen. Den Zucker hinzufügen und abwechselnd die gequirlten Eier und die Schokolade in größeren Stücken unter ständigem Rühren hinzufügen.

Die Masse etwas abkühlen lassen und anschließend sehr dünn und möglichst gleichmäßig mit einer Palette auf eine Oblate streichen. Mit einer zweiten Oblate abdecken und auf diese Weise etwa 4-6 Stück aufeinander fügen.

Die Oblatenschichten zuerst in Frischhaltefolie und dann in Alufolie möglichst fest einwickeln und mit einem Brett oder dergleichen beschwert über Nacht kalt stellen.

Am nächsten Tag mit einem sehr scharfen Messer in Rauten schneiden.

Schokomakronen

  • 3 Eiweiß
  • 200g Zucker
  • 200g gemahlene Haselnüsse
  • 100g geraspelte Schokolade
  • 2 TL Kakao
  • Oblaten
  • Schokoladenglasur

Eiweiß steif schlagen. Die Haselnüsse, Schokolade, Zucker und den Kakao vermengen, anschließend unter den Eischnee heben. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Oblaten darauf setzen. Jetzt die Masse auf die Oblaten verteilen. Den Backofen auf 160 °C. vorwärmen und für ca. 25-28 Minuten backen. Nach dem Backen die Kekse auskühlen lassen.

Die Schokoladenglasur nach Vorgabe erhitzen und über die Makronen ziehen.